18. November 2017

Harzer LINKE bestätigt Evelyn Edler als Kreisvorsitzende und nimmt Kurs auf Kommunalwahlen 2019

Harzkreis. Am 18. November kamen die Delegierten aus den LINKEN-Ortsverbänden des Harzkreises zur 1. Tagung des 6. Kreisparteitages im Halberstädter Seminarhotel K6 zusammen. Turnusmäßig wählten die Delegierten in geheimer Wahl einen vierzehn Mitglieder zählenden ehrenamtlichen Kreisvorstand, dem je sieben Frauen und Männer angehören.

Die 36-jährige Wernigeröderin Evelyn Edler, die das Amt der Kreisvorsitzenden vor einem Jahr vom Ilsenburger André Lüderitz übernahm, wurde in geheimer Wahl mit 91,1 % der Stimmen (41 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme, 3 Enthaltungen) für weitere zwei Jahre in ihrem Amt bestätigt. Ihr zur Seite stehen weiterhin die bisherigen Stellvertreter Ute Tichatschke, Michael Körtge und André Lüderitz. Als Kreisschatzmeisterin wurde ebenfalls Helga Poost bestätigt. Den Kreisvorstand komplettieren Evelyn Eilert, Ruth Fiedler, Monika Hohmann, Matthias Korwitz, Mario Kühne, Uwe Künzel, Gabriele Nehrkorn, Carsten Nell und Norbert Tholen. Als Delegierte für die Bundesparteitage 2018 bis 2019 wurden Evelyn Edler und André Lüderitz gewählt.

Neben den turnusmäßigen Gremienwahlen wertete die Linkspartei die Bundestagswahl aus und stimmte sich auf die Europa- und Kommunalwahlen im Frühjahr 2019 ein. So wolle die Partei laut Edler den Schwung der Bundestagswahl, bei der sie im Harzkreis erfolgreich den Platz als zweitstärkste Partei nach der CDU verteidigen konnte nutzen und in den verbleibenden anderthalb Jahren bis zur Kommunalwahl um Frauen und Männer werben, die sich dem Programm der LINKEN verbunden fühlen und sich in den Ortschaftsräten, Stadträten und im Kreistag für ihre Heimatorte engagieren möchten. So wolle die LINKE erneut mit offenen Listen antreten, auf denen eine bunte Mischung aus erfahrenen Mandatsträgern gemeinsam mit Neumitgliedern und Parteilosen kandidieren.

Denn auch das sei laut der Kreisvorsitzenden eine erfreuliche Entwicklung. Der bundesweite Mitgliederboom von über 5000 Parteieintritten im Jahr 2016 und über 6000 weiteren in 2017 beschert auch dem Harzer Kreisverband zahlreiche neue Parteimitglieder, die es nun vor Ort in die Parteiarbeit aktiv einzubinden gelte, betonte Evelyn Edler. Die Partei hat im Harzkreis aktuell 350 Mitglieder und stellt im Kreistag mit dreizehn Abgeordneten die zweitstärkste Fraktion.