Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Monika Hohmann und Andreas Henke beklagen: 85 unbesetzte Stellen an Schulen im Harzkreis

Harzkreis. Das Schuljahr ist bereits einige Wochen alt und doch wissen viele Schulen längst noch nicht, ob und wann sie für alle Schülerinnen und Schüler den geforderten Unterricht anbieten können. Die Lehrkräfteversorgung ist im ganzen Land desolat, so auch im Harzkreis, stellen die Landtagsabgeordneten der Harzkreis-LINKEN, Monika Hohmann und Andreas Henke, fest.

„Mit der erneuten Ausschreibung von landesweit fast 1.000 Lehrerstellen im September hat das Landesschulamt deutlich gemacht, wo überall die Säge klemmt und wie tief die Einschnitte im Unterrichtsangebot noch sind. Für die Schulen im Harzkreis werden noch 85 Lehrkräfte gesucht. So sind im Harzkreis 31 Stellen an Grundschulen, 27 an Sekundarschulen, 11 an Gymnasien, 11 an Förderschulen und 5 an Gemeinschaftsschulen unbesetzt.

Die Stellenausschreibungen sind vom Zeitpunkt und von ihrem Umfang her ein Akt der Verzweiflung und eine Kapitulation vor den Problemen. Jahrelange Mahnungen wurden von der Landesregierung ignoriert und wichtige Weichenstellungen verhindert“, so Hohmann und Henke.

„Da es sich um die wiederholte Ausschreibung von Stellen handelt, die bisher nicht besetzt werden konnten, bestehen kaum Hoffnungen, dass sich jetzt noch ausreichend viele Bewerber finden. Die Ausschreibung läuft am 7. Oktober ab, mit einer Besetzung ist somit im besten Fall nach den Oktoberferien, also Anfang November, zu rechnen. Man kann nur hoffen, dass zumindest einige Stellen dann noch besetzt werden können.

Hohmann und Henke versicherten, auf Landesebene weiterhin alles zu unternehmen, um die Situation zu verbessern. „Der Mangel, wie ihn Schüler und Familien jetzt erleiden müssen, hätte verhindert werden können. Die Bildungsgewerkschaft GEW und die Linksfraktion haben sich in alle diesen Jahren unermüdlich und mit viel Nachdruck immer wieder dafür eingesetzt, den längerfristigen Lehrkräftebedarf realistisch einzuschätzen und die Lehrerausbildung in Halle und auch wieder in Magdeburg rechtzeitig zu steigern, erklären die Landtagsabgeordneten der Harzkreis-LINKEN abschließend.

Übersicht offener Stellen in Sachsen-Anhalt (Stand 16.9.2021)


Wenn Sie etwas bewegen und verändern wollen,

dann kommen Sie in DIE LINKE.
Wir brauchen viele Neue – gönnen Sie sich etwas Neues!

Mitmachen, Mitglied werden!