Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Harzer LINKE trauert um langjährigen Falkensteiner Kommunalpolitiker Mario Kühne

Harzkreis/Falkenstein. Der Harzer Kreisverband der Partei DIE LINKE trauert um den langjährigen Falkensteiner Kommunalpolitiker Mario Kühne. Der 55-jährige Meisdorfer, der am 25. Dezember 2019 verstarb, hat sich nach Mitteilung der Kreisvorsitzenden Evelyn Edler seit Jahrzehnten als Kommunalpolitiker der PDS und der LINKEN mit großem Engagement für die Belange der Menschen in der Harzregion eingesetzt.

Vor der Kreisgebietsreform gehörte Kühne bereits der PDS-Kreistagsfraktion im ehemaligen Landkreis Aschersleben-Staßfurt an. Seit dem Wechsel Falkensteins in den Harzkreis im Jahr 2007, setzte Kühne sein politisches Engagement unter anderem im ehrenamtlichen Harzer Kreisvorstand bis zum Jahr 2019 fort. Auch im Stadtrat der Stadt Falkenstein, im Meisdorfer Ortschafstrat und in der Bürgerinitiative für den Erhalt eines naturnahen Selketals, hat sich Kühne als kompetenter Streiter für soziale Gerechtigkeit und gegen Ungerechtigkeiten über viele Jahre hinweg die Wertschätzung der Menschen erworben.

Der Harzer Kreisverband wird ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Anteilnahme gilt allen Angehörigen und Freunden des Verstorbenen.

Die Trauerfeier findet am Samstag, 18. Januar 2020, um 10:30 Uhr, auf dem Friedhof im Falkensteiner Ortsteil Meisdorf statt.

IHK unterstützt Volksbegehren für mehr Lehrkräfte und ruft zur Sammlung in Unternehmen auf

Harzkreis. Die Industrie- und Handelskammer Magdeburg (IHK), die im Harzkreis u.a. mit einer Geschäftsstelle in Wernigerode vertreten ist, hat ihre Mitglieder zur Unterstützung und Verbreitung des Volksbegehrens sowie zur Unterschriftensammlung in Unternehmen und Betrieben aufgerufen. Das geht aus dem jüngsten Sondernewsletter der IHK hervor, der auch auf der Internetpräsenz www.magdeburg.ihk.de veröffentlicht wurde. MEHR...

Massiver Stellenabbau bei “Real” befürchtet: Was wird aus Märkten im Harzkreis?

DIE LINKE Harz

Harzkreis/Berlin. Die Supermarktkette Real, die im Harzkreis mit SB-Warenhäusern in Blankenburg und Wernigerode vertreten ist, steht kurz vor einem Verkauf, der mit massiven Stellenabbau und Marktschließungen verbunden sein könnte.

Nach aktuellen Medienberichten warnt der Gesamtbetriebsrat vor einem Kahlschlag beim Personal. So wird mit etwa 10.000 Entlassungen und der Schließung von 50 der bundesweit rund 280 Märkte gerechnet. Bis Ende Januar will der Handelsriese Metro die Supermarktkette Real an ein Konsortium verkaufen. Das Konsortium zielt darauf ab, Real im Kern weiterzuführen, es sei aber auch der Verkauf und die Schließung von Filialen der mit sinkenden Umsätzen und Verlusten kämpfenden SB-Warenhauskette vorgesehen, so die Befürchtungen. MEHR...

LINKE lud in der Welterbestadt Quedlinburg zu Heißgetränken gegen soziale Kälte ein und sammelte für das Volksbegehren

Quedlinburg. Statt auf Neujahrsempfänge für geladene Gäste setzen die LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann und die Linkspartei aus Kreis und Quedlinburg seit mehreren Jahren auf bürgernahe Straßenempfänge für jedermann. So luden die Genossen auch in diesem Jahr in der Heiligegeiststraße zu „Heißgetränken gegen soziale Kälte“ und einen kleinen Imbiss ein. MEHR...

LINKE-Straßenempfang für jedermann und erfolgreicher Start des Volksbegehrens für mehr Lehrer

Wernigerode. Statt auf Neujahrsempfänge für geladene Gäste setzt die Harzer LINKE auf bürgernahe Straßenempfänge für jedermann. So luden die Kreisvorsitzende Evelyn Edler, Landtagsmitglied Monika Hohmann, das Abgeordnetenbüro von Jan Korte (Bundestag) und die kommunalen Fraktionen aus Kreistag und Stadtrat kürzlich zu „Heißgetränken gegen soziale Kälte“ und Selbstgebackenem am Forum Bunte Stadt ein. MEHR...

Erfolgreicher Auftakt der Unterschriftensammlung für das Volksbegehren für mehr Lehrkräfte an unseren Schulen

Harzkreis. Das Bündnis „Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zukunft geben!“ hat am 8. Januar in Sachsen-Anhalt mit der Unterschriftensammlung für das Volksbegehren für deutliche Verbesserungen in der Unterrichtsversorgung und der Personalausstattung an unseren Schulen begonnen. Auch im Harzkreis ging das Volksbegehren erfolgreich an den Start. In Halberstadt und anschließend in Wernigerode stellten die LINKE-Kreisvorsitzende Evelyn Edler und Landtagsmitglied Monika Hohmann die Ziele vor. MEHR...

LINKE-Weihnachtsaktion für höhere Löhne und mehr Wertschätzung der Beschäftigten im Einzelhandel und Paketzustellung

Harzkreis. Die Vorweihnachtszeit ist die mit Abstand umsatzstärkste Zeit des Jahres für den Einzelhandel. Der Stress für die über 3,5 Millionen Beschäftigten im Verkauf, Versand und der Paketzustellung wächst ins Unermessliche. Für die stressige Arbeit sind die Löhne viel zu niedrig, fast allen Beschäftigten droht am Ende des Erwerbslebens eine Rente, die kaum zum Leben reicht, kritisiert die Harzkreis-LINKE. MEHR...

Halberstädter LINKE und Jan Korte erklären sich solidarisch mit den AMEOS-Beschäftigten

Halberstadt. Die Halberstädter LINKE und der Bundestagsabgeordnete Jan Korte unterstützen die Krankenhaus-Beschäftigten bei ihrer berechtigten Forderung nach verbesserten Arbeitsbedingungen und einem Tarifvertrag. „Zugleich kritisieren wir die Drohungen der Geschäftsleitung gegenüber den Beschäftigten auf das Schärfste“, erklären Ortsvereinsvize Alexander Luft und der Bundestagsabgeordnete in einer gemeinsamen Erklärung. MEHR...

Bundespolitiker Jan Korte gratuliert Oberbürgermeister Andreas Henke zur einstimmigen Nominierung

Harzkreis/Berlin. Der 57-jährige Halberstädter Oberbürgermeister Andreas Henke ist auf einer Wahlversammlung der Halberstädter LINKEN am 2. Dezember in geheimer Wahl einstimmig durch die stimmberechtigen Mitglieder des Ortsvereins der Kreisstadt als Kandidat für die nächste Oberbürgermeister-Wahl am 5. Juli 2020 aufgestellt worden. MEHR...

Neue Heizungsanlage für den Veckenstedter Sportverein

Veckenstedt/Berlin. Pünktlich zu Beginn der kalten Jahreszeit wurde in den letzten Wochen im Sportlerheim des SV „Fortschritt“ Veckenstedt eine neue moderne und umweltfreundliche Heizung installiert. Möglich wurde die Sanierung nur durch die Unterstützung Vieler. Der Sportverein in der Nordharz-Gemeinde dankt allen Spendern ganz herzlich für die Unterstützung. Speziell seien hier der Fraktionsverein der LINKEN-Bundestagsfraktion und dessen regionaler Abgeordneter Jan Korte, die Sparkassenstiftung der Kreissparkasse Wernigerode, die Harzenergie GmbH & Co.KG Goslar und die Gemeinde Nordharz genannt, die mit ihren Spenden maßgeblich die Heizungssanierung ermöglicht haben. MEHR...

Harzer erkunden die Bundeshauptstadt

Foto: Daniel Rudolph
Gruppenfoto der Besuchergruppe eines Abgeordneten im Deutschen Bundestag in Berlin
BPA, Besuchergruppen, DIE LINKE, Deutscher Bundestag, Fraktionsebene, Korte (MdB)

Harzkreis/Berlin. Kürzlich hatten fünfzig Bürgerinnen und Bürger aus dem
Harzkreis und weiteren Nachbarregionen die Möglichkeit, das politische
Berlin auf Einladung des LINKE-Bundestagsabgeordneten Jan Korte und
organisiert durch das Bundespresseamt, kennenzulernen. Zur Reisegruppe
gehörten auch zahlreiche Oberharzer aus Benneckenstein und Umgebung, die
sich regelmäßig zum geselligen Beisammensein in den Räumen des
Benneckensteiner DLRG treffen. Den Kontakt nach Berlin hatte
Ratsmitglied Christel Liebetruth hergestellt. MEHR...

Volkstrauertag – Gedenken an die Opfer vieler Kriege

Zum Volkstrauertag, am 17.November 2019, gedachten auf dem städtischen Friedhof in Halberstadt viele Bürgerinnen und Bürger, verantwortliche der Stadt, Parteien und Organisationen, darunter viele Mitglieder der Partei DIE LINKE, den Opfern der Kriege. MEHR...

Harzer LINKE will Profil als Partei der kleinen Leute und des ländlichen Raums schärfen

DIE LINKE Harz

Harzkreis. „Die Harzer LINKE will ihr Profil als Partei der „kleinen Leute“ und Interessenvertretung des ländlichen Raums weiter schärfen,“ erklärt die Kreisvorsitzende Evelyn Edler, die auf dem Kreisparteitag der Harzkreis-LINKEN in Blankenburg mit 97 Prozent der Stimmen für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt wurde. MEHR...

Bundesweiter Vorlesetag mit MdL Monika Hohmann in Wegeleben und Harsleben

DIE LINKE Harz

Harzkreis. Am diesjährigen „Bundesweiten Vorlesetag“ beteiligten sich wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente und lasen Kindern in Kitas, Schulen und Bibliotheken aus ihren Lieblingsbüchern oder Kinderbüchern vor. Mit dabei war auch in diesem Jahr wieder die Harzer LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann, die den Kindern in der Kita Bodespatzen in Wegeleben und in der Knirpsenkiste in Harsleben vorlas. MEHR...

Harzer LINKE begrüßt Urteil des Bundesverfassungsgerichtes: Hartz IV-Sanktionsregime teilweise für verfassungswidrig erklärt

Harzkreis. Zum Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom 5. November, wonach die massiven Hartz-IV-Sanktionen von 60% bis hin zur Totalsanktionierung von 100% mit dem menschenwürdigen Existenzminimum unvereinbar und daher verfassungswidrig sind, erklären für DIE LINKE die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann, Bundestagsmitglied Jan Korte und die Kreisvorsitzende Evelyn Edler: MEHR...

DIE LINKE lobt Clara-Zetkin-Frauenpreis 2020 aus

Harzkreis/Berlin. Die Bundespartei der LINKEN lobt anlässlich des Frauentages 2020 zum zehnten Mal den Clara-Zetkin-Frauenpreis aus, mit dem herausragende Leistungen von Frauen in Gesellschaft und Politik gewürdigt werden. Wie der Bundestagsabgeordnete Jan Korte, die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann und die Harzer Kreisvorsitzende Evelyn Edler in einer gemeinsamen Erklärung mitteilen, sind Vorschläge bis zum 15. Januar 2020 möglich. MEHR...

Bundestags-Halbzeit: MdB Jan Korte zieht Halbzeitbilanz

Harzkreis/Berlin. Vor zwei Jahren - am 24. Oktober 2017 – nahm der Deutsche Bundestag seine Arbeit auf. Die Halbzeit der Wahlperiode 2017 bis 2021 nimmt der Erste Parlamentarische Geschäftsführer und LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte für Anhalt und den Harz zum Anlass, eine Bilanz über seine Arbeit im Bundestag und im anhaltischen Wahlkreis zu ziehen. MEHR...

Harzer LINKE hofft auf Erhalt der Arbeitsplätze bei Real und kritisiert Metro-Konzern

Harzkreis. Nach übereinstimmenden Medienberichten ist der Verkauf der bundesweit 277 Real-Märkte durch den Metro-Konzern an den Immobilieninvestor Redos besiegelt. Kurz zuvor hatte das Bundeskartellamt die Übernahme gebilligt.

Mindestens 40 Märkte stehen vor der kompletten Schließung. Die übrigen sollen durch Konkurrenz-Ketten weitergeführt werden. Insidern zufolge haben Rewe und Edeka Gebote für etwa 180 Märkte abgegeben, oder wollen eigene Filialen an ehemaligen Real-Standorten eröffnen, die nicht mehr von der Kette genutzt werden. 50 sollen von Metro selbst betrieben werden. MEHR...

LINKE fordert Kraftanstrengung für Waldrettung

Oberharz/Berlin. Von der Kommune bis zum Bundestag sind sich die Abgeordneten der LINKEN einig, es bedarf einer langjährigen Kraftanstrengung zur Waldrettung, Wiederaufforstung und zur langfristigen Sicherung der Forstwirtschaft. MEHR... 

LINKE-Abgeordnete aus Bundestag und Landtag besuchen die berufsbildenden Schulen in Quedlinburg

DIE LINKE Harz

 

Harzkreis/Quedlinburg. Abgeordnete und Bildungspolitikerinnen der LINKEN-Bundestags- und Landtagsfraktion haben kürzlich die berufsbildenden Schulen in Quedlinburg besucht und informierten sich vor Ort über Stand, Bedarf und Notwendigkeit der Digitalisierung im Rahmen der im Deutschen Bundestag gebildeten Enquetekommission „Berufliche Bildung in digitaler Arbeitswelt“. MEHR...

Solidarität mit Real-Beschäftigten: Standort- und Beschäftigungssicherung gefordert

Harzkreis. Das Harzer Büro des LINKE-Bundestagsabgeordneten Jan Korte sowie die LINKE-Kreistags- und Stadtratsfraktion machten anlässlich eines bundesweiten Aktionstages unter dem Motto: „Schwarzer Freitag, der 13. – Der Horror ist real“, auf die unklare Zukunft der bundesweit rund 34.000 Arbeitsplätze der Handelskette „Real“ aufmerksam, die im Harzkreis mit SB-Warenhäusern in Wernigerode und Blankenburg vertreten ist. MEHR...

Weltfriedenstag auch in Wernigerode begangen: Harzer sorgen sich vor nuklearer Rüstungsspirale

Wernigerode. Anlässlich des Antikriegs- und Weltfriedenstag am 1. September, an dem an den Beginn des von Nazideutschland verursachten 2. Weltkrieges vor 80 Jahren gedacht wird, luden die Friedensbewegung und DIE LINKE bundesweit an vielen Orten zu Aktionen ein. So auch in Wernigerode, wo das Harzer Wahlkreisbüro des Bundestagsabgeordneten Jan Korte gemeinsam mit der Kreistags- und Stadtratsfraktion der LINKEN am 30. August zu einer Aktion einlud. MEHR...


Wenn Sie etwas bewegen und verändern wollen,

dann kommen Sie in DIE LINKE.
Wir brauchen viele Neue – gönnen Sie sich etwas Neues!

Mitmachen, Mitglied werden

Info-Blatt "Harzlaut" mit neuer Ausgabe

Die aktuelle Ausgabe des Info-Blattes "Harzlaut" des LINKEN-Kreisverbandes ist ab sofort in der Regionalgeschäftsstelle Halberstadt und in den Bürgerbüros Quedlinburg und Wernigerode erhältlich.

Schwerpunkte dieser Ausgabe sind u.a.: Bericht von der 2. Tagung 7. Kreisparteitag; Im Harz vor Ort: Monika Hohmann, MdL, Jan Korte, MdB; DIE LINKE hilft  …; "Harzlautsplitter" mit Terminen. zur Ausgabe

Volksinitiative für mehr Lehrer in Sachsen-Anhalt