Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Foto: Christian Härtel
Am 5. Mai jährte sich der Geburtstag des Begründers des wissenschaftlichen Sozialismus, Karl Marx, zum 202. Mal. Am Marx-Denkmal in der Wernigeröder Salzbergstraße ehrten Vertreter der LINKEN den weltbekannten Philosophen mit einem Blumengruß.

Blumengruß zum 202. Karl Marx-Geburtstag

Harzkreis. In diesem Jahr ist vieles anders. Auch DIE LINKE trägt dem Rechnung und ehrte den politischen Philosophen und Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus, Karl Marx, zu dessen 202. Geburtstag auf anderem Wege als in den Vorjahren.

Nach Mitteilung der Kreisvorsitzenden Evelyn Edler und des Ortsvorsitzenden Christian Härtel verzichteten die Genossen an diesem 5. Mai auf die übliche zentrale Veranstaltung mit Redebeiträgen am im Jahr 1953 in der Salzberstraße in Wernigerode errichteten Denkmal.

Doch auf Blumen musste der weltbekannte Kapitalismus-Kritiker dennoch nicht verzichten. Einzeln und über den Tag verteilt legten die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann, Vertreter des Abgeordnetenbüros von Jan Korte (MdB) sowie weitere Genossen der Linkspartei aus Stadt und Kreis, Blumen am Denkmal nieder.