Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Dieter Bergt

1. Mai 2020

Der 1. Mai ist der internationale Kampftag der Arbeiterklasse. Der Tag geht auf das Jahr 1886 in den USA zurück, auf einem mehrtätigen Streik, den die Gewerkschaften organisierten. Sie kämpften darum, die Arbeitszeit auf 8 Stunden zu senken. Zum 1. Mai 1890 rief der internationale Arbeiterkongress in Paris zum Streik auf. Millionen Menschen begingen den „Weltfeiertag der Arbeit“. Erst 1919 beschloss die Weimarer Nationalversammlung diesen Tag zum allgemeinen Feiertag zu erklären.

Der Tag wurde bisher mit Demonstrationen, Kundgebungen und Protesten begangen. Der Tag ist ein Feiertag für die Arbeiter*innen, ein Kampf für soziale Gerechtigkeit. Der diesjährige Feiertag stand unter dem Motto „Solidarisch ist man nicht allein“. In diesem Jahr heißt das auch: „Abstand halten“. Die Maikundgebung des DGB wurde diesmal als Livestream ausgestrahlt.

In den letzten Jahren fand die Maikundgebung des DGB Niedersachsen – Sachsen-Anhalt/ Halberstadt im Biergarten des Gästehauses „Spiegelsberge“ statt. Die Gewerkschaften und Parteien sprachen mi den Bürgern über soziale Ziele. Unser OB, Andreas Henke, eröffnete die Veranstaltungen und erläuterte die Bedeutung des 1. Mai, auch in der gegenwärtigen Zeit. Ein Verantwortlicher des DGB sprach über die gegenwärtige Situation der Gewerkschaft, deren Ziele und Aufgaben. Umrahmt wurden diese Veranstaltungen durch ein kulturelles Programm.

In diesem Jahr macht der Corona-Virus der Veranstaltung einen Strich durch die Rechnung. In einigen Städten wurde dezentriert auf den Kampftag der Werktätigen erinnert. So organisierte auch der KV DIE LINKE Harz unter „Menschen vor Profit“, auch in Wernigerode, Quedlinburg und Halberstadt, unter Einhaltung der Auflagen, eine Information. Auf dem Holzmarkt zeigten einige Bürger Interesse an den Aufstellern. Auf den Plakaten waren einige Forderungen der DIE LINKE anlässlich des 1. Mai nachzulesen.

Zum Beispiel:

  • Systemrelevante Berufe müssen auch so bezahlt werden
  • Gesundheitsschutz geht vor Profite
  • Rettungsschirme für Menschen – 90% Kurzarbeitergeld - jetzt